1892 gab es in Russland ein Bündnis mit Grossbritannien und Frankreich, la fameuse Triple Entente...

...

Und es gab sehr viele Menschen ,die sich auf den Weg von Moskau nach Paris machten...und dann in Berlin Pause machten und dort blieben...In den 90iger jahren wurde die Direktverbindung Moskau-Paris sogar aus wirtschaftlichen Gründen eingestellt...es entstanden lange Wartezeiten in Berlin...

 

Wurden sie so lang,dass sich einige Reisende entschlossen, das Traumziel Paris aufzugeben und sich mit Berlin abzufinden? Man arrangiert sich mit der Realität ?Zufällig habe ich bei einem Künstlerstammtisch  von Les MontmARTrois de Berlin ,die Malerin Zoula Fürst kennengelernt. Ungefähr einen Monat später gab es eine herzliche,sympathische Begegnung mit der Malerin in ihrer Wohnung in Wedding. Ich wollte ihr nur einige Fragen stellen, mein Bruder nur photographieren, jedoch wurde es ein langer unvergesslicher Nachmittag, als ob sich alle Beteiligten schon seit Ewigkeiten kannten: Französischer Wein,russische Spezialitäten zum Mittagessen, wir fühlten uns wie Freunde ,die sich schon lange kannten.

 

Zoula Fürst ist in Ufa,Russland geboren,hat in Moskau gelebt, wohnte eine Zeit in Marktdrewitz,glücklich, hat dann aber nach dem Tod ihres Mannes entschieden, in Berlin zu leben. Zoula ist eine diplomierte Kunstpädagogin und ihre Bilder sprechen für sich...  Ich habe mich ein wenig verguckt, verliebt, verloren...Moskau-Berlin-Paris...

 

Quelle : Kulturbrücke Berlin - Paris 

Webdesigne  Ulrich Häusler